Delegiertenversammlung des ZKSV wurde im Zirkularverfahren durchgeführt

adm. Die im Zirkularverfahren durchgeführte Delegiertenversammlung des Zürcher Kantonalen Schwingerverbandes (ZKSV) konnte termingerecht abgeschlossen werden. Die Stimmenauszählung fand Mitte Februar unter der Leitung des Aktuars, Kurt Jucker, statt.

Den Delegierten wurden die Abstimmungsunterlagen vorgängig zugestellt. Durch das Wahlbüro konnten 164 Stimmkarten ausgezählt werden. Dem Protokoll der letzten DV, den Jahresberichten, der Rechnung und dem Budget sowie der Wahl des Vorstandes und den Bewerbungen der Kantonalschwingfeste wurde mit grosser Mehrheit zugestimmt.

Die Jahresberichte des Präsidenten, Daniel Bachmann, sowie der Technischen Leiter Aktiv- und Nachwuchsschwinger, Markus Spörri und Stefan Tresch, fielen aufgrund der wenigen schwingerischen Aktivitäten entsprechend kurz aus. Mit Ausnahme des Niklausschwingets Ende 2019 und dem Berchtoldschwinget am 2. Januar 2020 konnten keine Schwingfeste im Kanton stattfinden. Immerhin waren in den Sommermonaten Trainings für die Nachwuchsschwinger möglich. Mit dem achtfachen Kranzschwinger Thomas Kammermann vom Schwingklub Glatt- und Limmattal gab eine wichtige Stütze des ZKSV seinen Rücktritt bekannt. Leider musste der ZKSV auch einen Rückgang des Mitgliederbestandes in allen Kategorien auf insgesamt 5'697 Mitglieder hinnehmen. 

Wahlen und Bestimmung der Festorte
Im Vorstand gab es keine personellen Änderungen. Der Präsident, Daniel Bachmann, sowie die weiteren Vorstandsmitglieder, Urs Gehring, Kurt Jucker, Yannick Roderer, Peter Salvisberg, Markus Spörri, Stefan Tresch, Barbara Truninger und Martin Zimmermann wurden wieder gewählt. Ebenfalls wurden Bruno Auf der Maur als Medienchef und Roland Käppeli als Rechnungsrevisor bestätigt.

Die Delegierten bestimmten auch die Austragungsorte der kommenden Kantonalschwingfeste. Das Zürcher Kantonale 2022 findet am 22. Mai in Ossingen statt, dasjenige der Nachwuchsschwinger wird am 29. Mai in Pfungen durchgeführt, sofern es die Corona-Situation dann zulässt. Das Zürcher Kantonalschwingfest 2021 in Stäfa wurde vom 9. Mai auf den 8. August verschoben. Aufgrund der aktuellen Situation wurde auf Ehrungen und Ernennungen verzichtet. Diese können hoffentlich im nächsten Jahr in einem würdigen Rahmen nachgeholt werden.

zurück zur Übersicht