Delegiertenversammlung ZKSV

An der Delegiertenversammlung des Zürcher Kantonal-Schwingerverbandes (ZKSV) in Kilchberg konnte der Präsident Daniel Bachmann rund 190 Delegierte und Gäste begrüssen. Bachmann leitete die Versammlung souverän und strich in seinem Jahresbericht vor allem den Kranzgewinn von Samir Leuppi am ESAF in Zug sowie die Zunahme des Mitgliederbestandes um 183 auf aktuell 5'931 Mitglieder heraus. Allerdings mahnte er die Verantwortlichen, dass bei den Jung- und Aktivschwingern weiterhin grosse Anstrengungen für Stärkung der Basis gemacht werden müssen. Im finanziellen Bereich steht der ZKSV auf gesunden Füssen: Die Kasse schloss mit einem Überschuss von rund 5'600 Franken. Im Vorstand des Zürcher Kantonal-Schwingerverbandes gab es zwei Änderungen. Für die zurücktretenden Stefan Moor und Beni Waldvogel wurden Stefan Tresch und Urs Gehring neu in den Vorstand gewählt. Der ZKSV-Präsident, Daniel Bachmann, sowie die übrigen Vorstandsmitglieder wurden von den Delegierten einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Der Technische Leiter Markus Spörri blickte in seinem interessanten Jahresbericht auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die Zürcher Schwinger erkämpften sich insgesamt 34 Kränze. Dies entspricht einer Steigerung von 12 Kränzen gegenüber dem Vorjahr. Vor allem die junge Garde mit einigen Neukranzern hat zu diesem guten Ergebnis beigetragen. Spörri ehrte den Neueidgenossen und siebenfachen Saisonkranzer, Samir Leuppi, für seine herausragenden Leistungen mit einem Präsent. Die Delegierten bestimmten auch die Austragungsorte der kommenden Kantonalschwingfeste. Das Zürcher Kantonal-Schwingfest 2020 findet am 17. Mai in Zürich statt, dasjenige der Nachwuchsschwinger wird am 22. August in Mönchaltorf sowie das NOS-Nachwuchsschwingfest am 21. Juni in Rorbas durchgeführt. Ebenfalls stimmten die Delegierten der Bewerbung des Schwingklubs Zürichsee rechtes Ufer, das Kantonalschwingfest 2021 in Stäfa durchzuführen, einstimmig zu.

Eine Neuerung gab es bei der Vergabe des Pressepreises. Erstmals wählten die Medienvertreter der Zürcher Schwingklubs den «Aufsteiger des Jahres 2019 im ZKSV», womit insbesondere junge und aufstrebende Schwinger in den Mittelpunkt gerückt werden sollen. Diese Auszeichnung erhielt der 23-jährige Zürcher Christian Blaser, der sich in dieser Saison am Thurgauer erstmals einen Kranz und am NOS in Hallau auch gleich den Teilverbandskranz erkämpfte. Ebenfalls wurden Beni Waldvogel (Wila) und Thomas Freimann (Finstersee) zu ZKSV-Ehrenmitgliedern ernannt. Neben unzähligen OK-Tätigkeiten war Waldvogel beim SK Winterthur und Freimann bei SK am Albis als Klubpräsidenten tätig.

zurück zur Übersicht

  • Die neuen und zurückgetretenen Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.): Stefan Tresch, Urs Gehring, Beni Waldvogel und Stefan Moor.
  • Der Pressepreisgewinner und Aufsteiger 2019 im ZKSV: Christian Blaser.
  • Die neuen Ehrenmitglieder: Beni Waldvogel und Thomas Freimann umrahmt von Ehrendamen. (Fotos: B. Auf der Maur)