NOS-Nachwuchsschwingfest

400 Zuschauer verfolgten die Zweikämpfe der 198 NOS-Nachwuchsschwinger. Bei herrlichem Sommerwetter traten Bündner, Glarner, Appenzeller, St.Galler, Thurgauer, Zürcher und Schaffhauser Nachwuchsschwinger der Jahrgänge 2002 bis 2006 an. Die Zürcher Nachwuchsschwinger erkämpften sich mit Elia Müller (Steinmaur) ein Kategoriensieg. Insgesamt holten sie sich 11 Doppelzweige. Neben Müller, waren Deliar Bakr (Gossau), Luc Bossert (Hinwil) und Dario Bucheli (Bassersdorf) im Jahrgang 2006 erfolgreich. Im Jahrgang 2005 erkämpften sich Ryan Fofanah (Zürich), Marco Waldmeier (Wädenswil) und Nino Anliker (Schlatt) den Zweig. Im Jahrgang 2004 holten Gian-Maria Odermatt (Uster) und Cyrill Kühne (Zürich), im Jahrgang 2003 Roman Bucher (Wetzikon) und im Jahrgang 2002 Remo Knecht (Wald) den begehrten Zweig.

Schlussgänge
Jahrgang 2006:
Elia Müller, Steinmaur ZH, gewinnt mit Kurz und Nachdrücken am Boden nach 1.38 Minute gegen Simon Fäh, Benken SG.
Jahrgang 2005:
Elias Kundert, Sirnach TG, siegt mit Übersprung nach 3.35 Minuten gegen Patrik Feldmann, Riedern GL.
Jahrgang 2004:
Der Gang zwischen André Sturzenegger, Filzbach GL und Frank Leuzinger, Schwanden GL endet nach 10 Minuten gestellt. Silvio Hinrichs aus Stein AR erbt damit den Sieg in dieser Kategorie.
Jahrgang 2003:
Thomas Burkhalter, Homburg TG gewinnt mit Hochschwung nach 4.50 Minuten gegen Rico Ackermann, Schönengrund AR.
Jahrgang 2002:
Werner Schlegel, Hemberg SG, gewinnt mit Übersprung platt nach 1.03 Minute gegen Ramon Baumgartner, Niederglatt SG.

zurück zur Übersicht

  • Kategoriensieg von Elia Müller.
  • Gian-Mario Odermatt erkämpft sich den Zweig. (Fotos: Stephanie Lanter)